pädagogisches Engagement und Arbeit mit Kindern

Tätigkeitsbereich

Kindergarten
Untertitel
Ein Freiwilligendienst in einem Kindergarten, einer Krippe oder einer Kindertagesstätte ist eine tolle Möglichkeit, um Tätigkeiten mit Kindern kennenzulernen. Zum Beispiel kannst du das pädagogische Angebot mitgestalten und in der Hauswirtschaft, bei Elternabenden und bei Projekten helfen.

junger Mann singt mit KindergartenkindernDU BIST MITTENDRIN

Während deines Freiwilligendienstes in einem Kindergarten erlebst du alle Abläufe und die Arbeit im Team – und bist ein wichtiger Teil davon. Dabei bekommst du Einblicke in die kindliche Entwicklung und lernst, wie du diese unterstützen kannst.

zwei Betreuerinnen machen mit einer Kindergartengruppe eine Exkursion auf einer Wiese am WaldrandMÖGLICHE AUFGABENBEREICHE

Du unterstützt die Erzieherinnen und Erzieher bei ihren alltäglichen To-dos. Das heißt, du hilfst zum Beispiel dabei, Angebote und Feste zu planen, oder wirkst bei Veranstaltungen für die Eltern der Kinder mit. Auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten können zu deinen Aufgaben gehören, wie die Zubereitung von Mahlzeiten und das Aufräumen der Küche und des Gruppenraumes nach dem Essen.

Fachbegriffe erklärt

Hospitation

Bevor eine Vereinbarung für einen Freiwilligendienst unterschrieben wird, ist es in den meisten Einsatzstellen möglich, zu hospitieren. So kann ein realistischer Eindruck von den zukünftigen Aufgaben gewonnen werden und Interessierte können besser beurteilen, ob der Dienst zu ihnen passt.

Die drei Dienstarten kurz erklärt

Du hast die Wahl: Erfahre welcher Dienst zu dir passt und wie sich FSJ, FÖJ und BFD unterscheiden.

Beim FSJ engagierst du dich in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung und leistest so einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Mögliche Einsatzorte sind unter anderem Kindertagesstätten, Sportvereine oder Krankenhäuser.

Wenn du dich für die Natur und Umweltschutz interessierst, kann das FÖJ spannend für dich sein. Mögliche Tätigkeitsfelder sind zum Beispiel der Tierschutz oder politisches Engangement in Umweltverbänden.

Der BFD ist die Chance für Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und mit jedem Schulabschluss, sich für das Allgemeinwohl zu engagieren. Das kann zum Beispiel im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich sein.